WEISSER RING e. V.
Menü


Zeugenbetreuungszimmer des WEISSEN RINGS

Im Jahr 1998 wurde das Zeugenschutzgesetz durch den Gesetzgeber beschlossen. Es wurde festgelegt, dass sensible Zeugen, also kindliche Zeugen oder Zeugen, die Opfer von sexueller Gewalt geworden sind, einen besonderen, sensiblen Umgang benötigen. Daraufhin wurden Zeugenbetreuungszimmer eingerichtet. Hier finden Zeugen, die vor Gericht aussagen müssen, einen geschützten Raum und Unterstützung und Begleitung für die Zeit vor, während und nach einer Gerichtsverhandlung.

Fotonachweis: WEISSER RING e.V. – Landesverband Bremen  (Archivbild aus 2018)

 

Vertrauen – Verbundenheit -Fachlichkeit

Im Land Bremen unterhält der WEISSE RING die ZBZ - wie Zeugenbetreuungszimmer abgekürzt werden - seit 2002. Also schon fast 20 Jahre. Dazu wechseln sich 10 bis 14 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Team ab – trotz gleichzeitiger Berufstätigkeit. Sie begleiten und beraten Zeugen bei ihrem Gang zu Gericht. Was wird man gefragt? Wo sitzt wer? Wie läuft das Prozedere ab? Die Ehrenamtlichen sind Lotsen und Zuhörer.

Die Arbeitstreffen des ZBZ-Teams sind längst aus dem Wohnzimmer einer Mitarbeiterin herausgewachsen. Erst wechselte man in ein Vereinshaus mit Besprechungsraum und Küche zur Mitnutzung mit anderen Vereinen, dann in einen Raum im Amtsgericht in Bremerhaven, der abends zur Verfügung stand. Hier besteht die Zeugenbetreuung bis heute fort. Eine Leistung auf die der Landesverband stolz sein kann und die nur dank dem persönlichen Einsatz, die Anteilnahme und dem langjährigen Engagement der ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter möglich ist.

Wie läuft die Zeugenbetreung in Bremerhaven ab? Der Landesverband mit der Teamleiterin des ZBZ, Doris Meyer, stellt dies selbst auf seiner Webseite vor. Lesen Sie hier mehr.


Mehr Infos

Sie möchten mehr Infos zum Thema Zeugenbetreuung oder suchen Infos zum Thema Strafverfahren und Opferrechte im Strafverfahren? Mehr dazu hier

In dieser Woche lesen Sie:

Telefonbetrug

WR-direkt --- WR Aktuell